Face

Vorraussetzung für ein gut aussehendes Make-Up ist eine gesunde, glatte und klare Haut ohne Unreinheiten. Dies zu erreichen ist für viele nicht leicht, da Unreinheiten oft schwer zu bekämpfen sind. Der erste Schritt zur schönen Gesichtshaut ist, zu erkennen welchen Hauttyp man selbst hat. 

Normale Haut

Normale Haut zeichnet sich durch Reinheit und Ebenheit aus. Sie ist frei von Pickeln, Mitessern und Rötungen sowie großen und/oder verstopften Poren. Es gibt keinen Bereich der Haut, der fettig ist. Sie hat einen rosigen Teint und ist meistens samtweich.

 

Fettige Haut

Fettige Haut wird durch eine Überproduktion der Talgdrüsen verursacht. Man erkennt sie an einem fettigem Film über der Hautoberfläche, die besonders in der T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) vorhanden ist. Es können auch vergrößerte und verstopfte Poren das Hautbild zeichnen. Die fettige Haut gibt es aber auch in trockener Form, welche zu Fettschuppen und Rötungen im Gesicht führt.

 

Trockene Haut

Trockene Haut ist rissig, rau und ist extrem pflegebedürftig. Gerade im Winter ist es schwierig, die Haut richtig zu versorgen und zu pflegen.Sie ist durch rötungen, manchmal auch entzündungen und wenig Elastizität aus. Trockene Haut entsteht durch zu wenig Speichervermögen von Fett und Feuchtigkeit.

 

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!